Neue Pollen-App für Allergiker

Mit welchen Beschwerden muss ich in den nächsten Tagen voraussichtlich rechnen? Diese Frage stellen sich viele Pollenallergiker. Antwort darauf bekommen sie jetzt von einer neuen, kostenlosen App der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID). Die App für Smartphones (iOS und Android) dient einerseits als individuelles Pollentagebuch, in das der Nutzer seine Symptome an Nase, Auge und Bronchien sowie ihre Schweregrade einträgt. Aus diesen Daten – die an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen eingegeben werden müssen – berechnet die App mithilfe eines Pollenflugkalenders und des Standorts des Nutzers, welche Beschwerden in den folgenden Tagen voraussichtlich auftreten werden. So kann der Allergiker seine Medikation und gegebenenfalls auch sein Verhalten (Aufenthalte im Freien) genauer planen und auf diese Weise mit weniger Beschwerden durch die Pollensaison kommen.



Die Pollenwarnung ist unterwegs jederzeit auf dem Smartphone abrufbar. Wird das integrierte GPS vorab aktiviert, passt sich die Pollenwarnung bei einem Ortswechsel dem jeweiligen Standort des Nutzers an.

Die App kann für iPhone (http://store.apple.com/de) und Android-Smartphones (z.B.: www.androidpit.de/de/android/market/apps) unter dem Namen „Pollen“ kostenlos heruntergeladen werden.

Neue Pollen-App für Allergiker
5 (100%) 3 votes

Informationen zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werbung
Werbung

Allergie Archiv