Hoffnung für Erdnussallergiker

Erdnussallergiker reagieren häufig schon auf kleinste Mengen der Nüsse. Das strikte Meiden (= Karenz) ist bisher für die Betroffenen die einzige Möglichkeit, schwere allergische Reaktionen zu verhindern. Das ist in der Praxis teilweise äußerst schwierig, da in vielen Fertigprodukten und industriell hergestellten Nahrungsmittel laut Packungsangaben „Spuren von Nüssen“ enthalten sein können.

Achtung Erdnussallergiker

Achtung Erdnussallergiker

Achtung Erdnussallergiker – Fotolia © Pamela Uyttendaele

Forscher arbeiten daher schon seit einiger Zeit an der Entwicklung einer oralen Immuntherapie für Erdnussallergiker. Hierbei soll das Immunsystem der Allergiker schrittweise an das Allergen gewöhnt werden, sodass keine Reaktion mehr stattfindet. Ein britisches Forscherteam der Universität Cambridge veröffentlichte jetzt im Fachmagazin „The Lancet“ erste Ergebnisse einer Studie mit 99 Kindern zwischen sieben und 16 Jahren, die unter einer Erdnussallergie leiden. Sie bekamen täglich eine geringe Menge Erdnussmehl ins Essen, die stetig gesteigert wurde. Nach sechs Monaten vertrugen 84 Prozent der Probanden die tägliche Einnahme von 800 mg Erdnusspulver. Das entspricht einer Menge von etwa fünf Nüssen.



Bei einigen Kindern traten während der Studie aber auch leichte allergische Reaktionen auf, z. B. Juckreiz im Mund, Bauchschmerzen und Übelkeit. Schwerwiegende allergische Reaktionen traten bei den Studienteilnehmern nicht auf.

Die Forscher sehen die orale Immuntherapie als eine effektive Behandlung für Kinder mit einer Erdnussallergie. So könnten sie erheblich mehr Erdnüsse vertragen, als sie in der Regel durch verunreinigte Lebensmittel zu sich nehmen würden. Allerdings sei für eine dauerhafte Desensibilisierung eine mehrjährige Therapie notwendig. Die Mediziner warnen ausdrücklich davor, eine solche Immuntherapie auf eigene Faust zu Hause durchzuführen. Die orale Immuntherapie muss immer von einem Arzt durchgeführt und überwacht werden.

Hoffnung für Erdnussallergiker
4.3 (86.67%) 3 vote[s]

Informationen zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werbung
Werbung

Allergie Archiv

test