Pollenalarm! So hilft Ihnen der Pollenkalender

Nun fliegen sie also wieder. Mit den ersten Sonnenstrahlen und den daraus resultierenden steigenden Temperaturen machen sich auch die ersten Pollen auf den Weg durch die Luft.

Was für den einen willkommene Vorboten für den vor der Haustür stehenden Frühling sind, ist für den anderen ein Alarmsignal: Allergiker wissen, dass nun wieder die Zeit kommt, in der die Nase läuft, die Augen tränen und die Schleimhäute das Jucken und Kitzeln beginnen. Wer unter einer Allergie leidet und auf die Pollensaison gut vorbereitet sein will, findet informative Hilfe bei einem Pollenkalender.

Pollenkalender – Welche Pollen fliegen in welchem Monat?

Pollenkalender 2018

Aktueller Pollenkalender 2018 zum kostenfreien Download (Privatnutzung)

Um einen Pollenkalender richtig nutzen zu können, müssen Sie als Allergiker nur eine einzige Voraussetzung erfüllen: Sie müssen wissen, gegen welche Pollen Sie allergisch sind. Das können die Gräser in den Sommermonaten sein, eine spezielle Kräuterart im Herbst, aber auch die Frühblüher wie Erle, Hasel und Birke, die für viele Allergie-Patienten besonders potente Allergene sind.
Schauen Sie in unserem Pollenkalender einfach nach, in welchen Monaten Sie mit dem Flug der Pollensorten rechnen müssen, auf die Sie besonders reagieren. Dann sind Sie in der Lage, sich gezielt auf die beginnende Pollensaison vorzubereiten.


Pollenflugsaison mit Allergie gut überstehen

Ideal wäre es natürlich, wenn Sie die Zeit des Pollenflugs einfach für eine Reise ans Meer nutzen würden, um während der Zeit der Pollenbelastung einen Urlaub ohne Beschwerden zu genießen. Doch gibt es auch andere Methoden, mit denen Sie der Pollensaison begegnen können. Bauen Sie in Ihr Auto einen neuen Pollenfilter ein und sorgen Sie in Ihrer Wohnung für möglichst wenige Pollenfänger wie Vorhänge oder Kissen.

Auch mit gezielten Mitteln gegen Allergie können Sie die angehende Pollenflugsaison gut vorbereiten. Homöopathische Mittel benötigen oft eine gewissen Zeit, um in Ihrem Körper richtig wirken zu können Wenn Sie durch den Pollenflugkalender und die aktuellen Durchsagen des Wetterberichts im Hinblick auf die Pollenbelastung informiert sind, können Sie schon einige Tage vorher mit der Einnahme beginnen, um so eine Schutzwirkung aufzubauen.

Übersichtlicher Kalender

In unserem Pollenflugkalender sind die wichtigsten Pollenarten aufgenommen, die die Allergiesymptome auslösen können. Im Rahmen einer übersichtlichen Tabelle werden die Pollentypen und die Monate des Jahres einander gegenübergestellt. So sehen Sie auf den ersten Blick, wenn Heuschnupfen und Co im Anmarsch sind und Sie reagieren sollten.

Hier geht es zum aktuellen Pollenflugkalender



Pollenalarm! So hilft Ihnen der Pollenkalender
5 (100%) 1 vote

Informationen zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Unser Experte

Newsletter

Produkte für Allergiker

Allergie Archiv