Atopie

Atopie“ ist ein anderes Wort für Allergiebereitschaft, hauptsächlich für die vom Typ I. Menschen, die eine verstärkte Disposition für Allergien vom Typ I haben, werden daher auch „Atopiker“ genannt.

Dies gilt für:

In der Regel leiden Kinder bzw. Säuglinge häufiger unter Neurodermitis, während Erwachsene eher von Heuschnupfen betroffen sind.

Man vermutet, dass Atopien genetisch bedingt sind. Dabei wird – wie Wissenschaftler annehmen – die Bildung von Immunglobulin E vererbt. Bei Atopikern ist die Konzentration dieses Immunglobulins im Blut erhöht. Wenn beide Elternteile unter einer Allergie leiden, trägt das Kind ein sehr hohes Risiko, selbst zu erkranken. Leidet nur ein Elternteil unter einer atopischen Erkrankung, liegt das Risiko für Kinder bei 20 bis 30 %.

Atopie
4 (80%) 2 votes

Informationen zum Artikel

Unser Experte

Newsletter

Produkte für Allergiker

Facebook

Twitter

Google+

Allergie Archiv