Zur Unterscheidung: Allergie oder Unverträglichkeit

Im Sprachgebrauch werden Allergien und Unverträglichkeiten häufig gleichbedeutend verwendet. Für den Laien mag dies auch einerlei sein, denn der Verzicht steht bei beiden Krankheitsbildern im Vordergrund: Sowohl Allergie-Patienten als auch Menschen, die an einer Unverträglichkeit leiden, sollen die Auslöser für ihre Beschwerden konsequent meiden.



Dennoch sind Allergien von Unverträglichkeiten (Intoleranzen) leicht zu unterscheiden. Nur bei Allergien findet eine Reaktion im Immunsystem statt und der Körper bildet Antikörper gegen das Allergen. Sobald der Körper dem Allergen in noch so kleiner Dosis ausgesetzt wird, kommt es zu einer Immunreaktion. Bei Unverträglichkeiten werden in der Regel kleine Mengen des Lebensmittels noch gut vertragen. Erst bei größeren Mengen kommt es zu den typischen Symptomen, die neben unreiner Haut, Hautrötung (Flush), Nesselsucht (Urtikaria) oder Haut- bzw. Schleimhautschwellungen (Angioödem) jedoch meist auf den Verdauungstrakt beschränkt bleiben: und zwar in Form von Durchfall, Koliken oder Übelkeit bis hin zum Erbrechen.

Im Detail: Bei einer Allergie gegen Kuhmilch werden gegen die Allergene – wie bei jeder Allergie — Antikörper gebildet, in diesem Fall gegen die in der Milch enthaltenen Eiweiße. Eine Unverträglichkeit rührt hingegen häufig daher, dass ein bestimmter Bestandteil der Nahrung nicht ausreichend verarbeitet werden kann. So fehlt bei einer Laktose-Intoleranz – also einer Milchzucker-Unverträglichkeit – das Enzym Laktase, um den Milchzucker aufzuspalten und somit verdauen zu können. Die häufigsten Unverträglichkeiten richten sich gegen Milchzucker, Fruchtzucker und Gluten (das Klebereiweiß in den gängigen Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Dinkel, Hafer).
Manchmal gehen Unverträglichkeiten und Allergien auch gemeinsam einher, denn Menschen, die an einer Intoleranz leiden, haben ein erhöhtes Risiko, auch an einer Allergie zu erkranken.

Zur Unterscheidung: Allergie oder Unverträglichkeit
Bewerten

Informationen zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werbung
Werbung

Allergie Archiv