Zunahme der Allergien

In jahrelangen Studien ließ sich beobachten, dass die Anzahl der Erkrankungsfälle immer weiter ansteigt. Waren im Jahr 1990 etwa 25 % der Bevölkerung von einer Allergie betroffen waren, so waren es 2000 schon 30 %.

Die möglichen Ursachen sind:

  • vermehrtes und auch verändertes Auftreten neuer Allergene
  • genetische Veranlagung: immer mehr Menschen entwickeln eine Neigung zu Allergien
  • allergiefördernde Wirkung von Umweltschadstoffen
  • höheres Lebensalter der Erstgebärenden
  • geringere Kinderzahl, d.h. kleinere Familien
  • geringere Immunstimulation durch eine verbesserte Hygiene
Zunahme der Allergien
5 (100%) 1 vote

Informationen zum Artikel

Unser Experte

Newsletter

Produkte für Allergiker

Facebook

Twitter

Google+

Allergie Archiv