Die Rolle des Helicobacter pylori bei der Entstehung von Allergien

Helicobacter pylori & Allergien? In den letzten Jahrzehnten ist die Anzahl der Allergiepatienten stark angestiegen. Dies gilt auch für Fälle von allergischem Asthma. Daran sind allerdings nicht nur Faktoren wie Umweltverschmutzung oder der durch den Klimawandel verstärkten Pollenflug schuld.


Die Rolle des Helicobacter pylori bei der Entstehung von Allergien

So stellten Immunologen aus der Schweiz im Rahmen einer Studie fest, dass der Magen-Darmkeim Helicobacter pylori vor allergischem Asthma schützen kann. Dieser Darmkeim ist weltweit verbreitet: Es wird vermutet, dass rund die Hälfte aller Menschen das Bakterium in sich trägt. In der Regel verursacht es keinerlei Symptome. In einigen Fällen kann es jedoch Magengeschwüre, Magenkrebs und Gastritis verursachen. Aus diesem Grund wird es häufig vorbeugend mit Antibiotika bekämpft. Das kann sich allerdings unter anderem für Allergiker negativ auswirken, wie die Studie der Schweizer bewies.

In einer Versuchsreihe wurde eine Gruppe von jungen Mäusen mit dem Darmbakterium infiziert und im Anschluss daran starken Allergenen ausgesetzt. Die Folge: Es kam zu keinen beziehungsweise nur geringfügigen asthmatischen Reaktionen der Mäuse. Zur Kontrolle wurde eine weitere Gruppe von Mäusen im Erwachsenenalter mit dem Darmbakterium infiziert. Als sie denselben allergieauslösenden Substanzen ausgesetzt wurden, zeigten sie allesamt deutliche asthmatische Symptome.

Anschließend machten die Forscher einen weiteren Versuch und therapierten Mäuse, die Helicobacter pylori bereits in sich trugen, mit Antibiotikum. Das Antibiotikum tötete den Darmkeim ab und beseitigte gleichzeitig den Allergieschutz. Die Folge: Die Mäuse entwickelten allergisches Asthma.

Die Ergebnisse der Studie fassten die Wissenschaftler so zusammen: Wer den Magen-Darmkeim in sich trägt, reichert sogenannte regulatorische T-Zellen an, die vor Asthma schützen. Erwachsenen Mäusen, denen direkt solche T-Zellen übertragen wurden, waren ebenfalls gegen Asthma geschützt.

Folglich kann der unbedachte Umgang mit Antibiotika zu einer Zunahme von Allergien und allergischem Asthma führen. Daher muss der Fokus der Arzneimittelforschung zukünftig verstärkt auf alternative Heilmittel gerichtet werden.



Die Rolle des Helicobacter pylori bei der Entstehung von Allergien
4.7 (93.33%) 3 votes

Informationen zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werbung
Werbung

Allergie Archiv