Eine Allergie – Was ist das?

Der Begriff Allergie kommt aus dem griechischem von den Wörtern Allos (=anders) und Ergos (Reaktion bzw. Tat). Zusammengefaßt bedeutet dies Reaktion des Körpers und  definiert sich als eine überschießende/unangemessene Antwort des Immunsystems auf äußere Reize. Die Allergien werden nach den zugrundeliegenden Mechanismen in vier verschiedene Klassen eingeteilt. Allergien werden immer häufiger. In Europa leiden bis zu 33 Prozent der Erwachsenen und Kinder an allergischen Reaktionen. Aber was genau ist eine Allergie?

Eine Allergie – Was ist das?

Tipp: Kennen Sie schon unsere Facebook-Seite?

Was passiert bei einer Allergie?

Eine Allergie – Was ist das?

Allergie – Fotolia © Sebastian Kaulitzki

Dringen Krankheitserreger in den Körper ein, bildet das Immunsystem spezifische Abwehrzellen, die sogenannten Antikörper, gegen die Krankheitserreger aus und vernichtet die Eindringlinge. Bei einem erneuten Kontakt erkennen die Antikörper die Krankheitserreger wieder und können sie unschädlich machen, bevor die Krankheit einen schweren Verlauf nehmen oder überhaupt ausbrechen kann.

Eine Allergie hingegen ist eine Fehlregulation des Immunsystems, bei der die körpereigenen Abwehrmechanismen zu heftig auf eigentlich harmlose Stoffe aus der Umwelt (Allergene) reagieren. Auch gegen die unschädlichen Allergene, wie beispielsweise Blütenpollen, bildet das Immunsystem Antikörper, um sie zu bekämpfen. Diese Überreaktion führt zu Entzündungsprozessen im Körper, die sich beispielsweise anhand von Hautrötungen äußern.


Welche Symptome treten bei einer Allergie auf?

Die Symptome einer Allergie sind von den jeweiligen Allergenen und der Form des Kontaktes abhängig. So treten manche Allergien nur saisonal auf, wie zum Beispiel Pollenallergien. Die typischen Anzeichen einer Überreaktion des Immunsystems reichen von Reizungen der Schleimhäute, wie im Falle des Heuschnupfens (allergische Rhinitis), oder Magen-Darm-Beschwerden (wie z. B. Durchfall) über Entzündungen der Haut (z. B. bei einer Neurodermitis oder einem Kontaktekzem) bis hin zu einem anaphylaktischen Schock. Dieser betrifft den gesamten Körper und kann einen lebensbedrohlichen Kreislaufzusammenbruch bewirken. Allergien, die die Atemwege betreffen, können zudem den sogenannten Etagenwechsel zur Folge haben, bei dem sich aus der Allergie ein allergisches Asthma entwickelt.

Wer ist von Allergien betroffen?

Wer ist von Allergien betroffen?

Allergikerin – Fotolia © Norwayblue

An Allergien kann prinzipiell jeder Mensch leiden. Viele sind schon als Kinder betroffen, doch die Beschwerden können auch erstmals im Erwachsenenalter auftreten, sowie im Laufe des Lebens schwerer oder leichter werden. In manchen Familien häufen sich Allergien, denn die Veranlagung, an ihnen zu erkranken, ist vererbbar. Zwar weisen Untersuchungen darauf hin, dass bereits im Mutterleib eine Sensibilisierung auf die Allergene stattfinden könnte, jedoch beutetet dies nicht zwingend, dass jedes Kind auch an der Allergie seiner Eltern erkrankt. Darüber hinaus treten Allergien in bestimmten Berufsgruppen besonders häufig auf. Vor allem solche Personen, die mit einer Vielzahl chemischer Substanzen arbeiten, wie Friseure oder Reinigungskräfte, haben ein erhöhtes Risiko, auf einen dieser Stoffe allergisch zu reagieren. Oftmals ist dann ein Berufswechsel der einzige Ausweg.

Was sind Kreuzallergien?

Von einer Kreuzallergie oder auch Kreuzreaktion spricht man, wenn Antikörper, die gegen ein bestimmtes Allergen gerichtet sind, auch gegen andere Substanzen wirksam werden. So reagieren beispielsweise viele Birkenallergiker auch auf Äpfel. Da Äpfel jedoch biologische Produkte sind, schwankt ihr Allergengehalt. Daher kann ein Allergiker auf eine Apfelsorte reagieren, während er eine andere problemlos verträgt. Und auch Reifegraf oder Zubereitungsart können den Allergengehalt beeinflussen. Allergikern bleibt daher häufig nur die Wahl zwischen dem vorsichtigen Austesten dessen, was sie gut vertragen, und dem vollständigen Vermeiden möglicher Kreuzreaktionen.

Tipp der Redaktion: Haben Sie Fragen zum Thema Allergie? Stellen Sie uns Ihre Frage! Unsere Allergie-Experten beantworten diese gerne!


Eine Allergie – Was ist das?
5 (100%) 1 vote

Informationen zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Werbung
Werbung

Allergie Archiv